Sonntag, 10.05.20

 

 

 

Liebe coole Kids,

 

heute ist Muttertag (also heute die Mamas verwöhnen;-) 

 

Ich komme endlich mal wieder dazu euch zu schreiben.

 

Die ersten Gruppen der vierten Klassen sind bereits mit der Schule gestartet. Es war schön alle nach so langer Zeit wiederzusehen. Wir haben gemeinsam gearbeitet, uns bewegt, aber viel gequatscht und Spaß gehabt.

 

Bald kommen die dritten Klassen dazu und dann auch alle anderen Kinder. Dafür bereite ich gerade einen Plan vor. Sobald er fertig ist, bekommst du Bescheid, wann du wieder zur Schule darfst.

 

Ich habe euch ein paar Eindrücke von der Schulwoche mitgebracht. Nicht nur die Kinder tragen beim Betreten des Gebäudes eine Maske,

auch der Dackel von Mats hat an seine Maske gedacht.

 

In der Zeit der Schulschließung war es so still in der Schule, da haben sich die Rehe einen neuen Weg in den Wald überlegt. Sie waren dann am Montag und Dienstag sehr überrascht, als sie die Kinder in der Schule sahen.

 

 

 

Dann haben mir die ersten Kinder schon ihre Ergebnisse für

den Mal- und Bastelwettbewerb mitgebracht. Wer vielleicht

noch mitmachen möchte, kann dies tun.

Es steht jeden Tag eine Kiste vorm Haupteingang, da legst

du dein Ergebnis rein.

 

Zum Schluss habe ich noch Post von Emily bekommen, die uns einen tollen Spielvorschlag geschickt hat:

 

 

Ich habe eine Bastelidee, vielleicht wäre das was für den nächsten Brief. Ein Eismemory. Das geht so: man braucht Papier, Schere, Kleber, Stifte und Eis Stäbchen. Zuerst malt man auf das Papier die Form eines Eis am Stiel auf. Wichtig ist, dass alle die gleiche Form haben. Danach malt man sie bunt an, immer 2 müssen gleich aussehen. Dann muss sie ausschneiden und auf die Eis Stäbchen kleben. Auf die Rückseite der Stäbe klebt man dann noch feste Pappe, auch in der Eisform. Fertig ist das Spiel. Gespielt wird nach den Regeln von Memory.

 

Ich wünsche euch und den Mamas, die so gut durchhalten, einen schönen Sonntag.

 

Liebe Grüße

 

Sandra Koschel